schuetzentor.jpg

IG St. Martin

 

Die Interessengemeinschaft St. Martin richtet seit dem Jahr 2002 den alljährlichen Martinsumzug in St. Arnold aus. 
Gegründet wurde sie von einer kleinen Gruppe von Eltern, die sich vorher bereits im Förderverein der örtlichen Grundschule engagiert hatten. Sie übernahmen die Organisation der Veranstaltung von einem sechsköpfigen Team, das seinerseits fast 20 Jahre lang für die Ausrichtung des Umzuges verantwortlich gewesen war. 
Die IG brachte daraufhin neuen Wind in die bereits beliebte Veranstaltung. Während der Umzug früher von der Kirche zunächst zum Spielplatz und einige Jahre später zum Sepp-Herberger-Stadion führte, verlegten die neuen Organisatoren das Ziel des Lichterzuges auf den Kirchplatz. Durch das familienfreundliche Angebot von Getränken, Hot Dogs und Reibekuchen - gebacken von den Frauen der kfd St. Josef - und die familiäre Atmosphäre zog der Umzug bald ein noch größeres Publikum an und ist mittlerweile Anlaufpunkt für viele St. Arnolder und Neuenkirchener sowie Interessierte aus der weiteren Umgebung. 
Auch um die Zukunft des Martinsfestes müssen sich die Verantwortlichen keine Sorgen machen - engagierte junge Eltern stehen bereits in den Startlöchern, um Aufgaben zu Übernehmen und somit das Fortbestehen der Traditionsveranstaltung zu sichern. 

St. Martinsumzug
IG St. Martin spendet Geld an „Theo“ und Jugendorchester
Martins-Umzug am Sonntag
IG St.Martin
St. Martin teilt den Mantel


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen